Buchpräsentation: «Loci Praecipui Theologici» von Philipp Melanchthon


Philipp Melanchthons theologisches Hauptwerk stellt in seiner Letztfassung zusammen mit der Institutio Calvins das wichtigste und einflussreichste Lehrwerk der Reformation dar.

Prof. Dr. Sven Grosse, Fachbereichsleiter für Historische Theologie an der STH Basel, hat es in Zusammenarbeit mit Peter Litwan, Basel, und  Florence Becher-Häusermann, Basel, erstmals ins Deutsche übersetzt.
Sie bringen eine Einführung in die Gedankenwelt Melanchthons und stellen ihre Erfahrungen beim Übersetzen vor. Zugleich ist der Themenabend eine Erläuterung der Vitrinenausstellung mit Handschriften und Drucken von Werken Melanchthons aus dem 16. Jahrhundert im Besitz der Universitätsbibliothek Basel.

Mittwoch, 2. Mai 2018, 18:00 Uhr (mit anschliessendem Apéro)
Universitätsbibliothek Hauptbibliothek, Vortragssaal (1. OG)
Schönbeinstrasse 18-20, Basel

Sie sind herzlich eingeladen!