Historische Theologie

Prof. Dr. Sven Grosse



Professor für Historische und Systematische Theologie
Fachbereichsleitung Historische Theologie

  • 1983–1989 Studium der Evangelischen Theologie, Philosophie und katholischen Theologie in München und Tübingen
  • 1993 Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1999 Habilitation an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • seit 2009 Professor für Historische und Systematische Theologie an der STH Basel
Forschungsschwerpunkte:
  • Theologiegeschichte, insbesondere in Verbindung von Theologie und Mentalität, Frömmigkeit, Mystik, poetischer Literatur (Zeitraum: Hohes Mittelalter bis frühe Neuzeit sowie Alte Kirche)
  • Studien zur Ekklesiologie
  • Studien zu Theologie und Wissenschaftstheorie
Publikationen in Auswahl:
  • Heilsungewissheit und Scrupulositas im späten Mittelalter. Studien zu Johannes Gerson und Gattungen der Frömmigkeitstheologie seiner Zeit, Beiträge zur historischen Theologie 85, Tübingen: Mohr Siebeck, 1994, 292 S. (Dissertation).
  • Gott und das Leid in den Liedern Paul Gerhardts, Forschungen zur Kirchen- und Dogmengeschichte 83, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2001, 365 S. (Habilitationsschrift).
  • Ich glaube an die Eine Kirche. Eine ökumenische Ekklesiologie, Paderborn: Schöningh, 2015, 284 S.

Weitere Personen

Gastprofessoren:

Emeritierte Professoren:
Lehrbeauftragte:
  • Florence Becher-Häusermann, Latein
Wissenschaftliche Hilfskraft:
  • Benjamin Splitt, stud. theol.
Promotionsprojekte:
  • Silas Deutscher, Mythos und christlicher Glaube
  • David Lerch, Leo Jud