«Reformation aktuell»

Reformatorische Anliegen für die Menschen heute

500 Jahre Reformation
Im Jahr 2017 werden 500 Jahre Reformation gefeiert: Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther seine Ablassthesen in Wittenberg veröffentlicht. Die Reformation von Luther, Zwingli, Menno Simons  und vielen anderen war keine rein akademische Angelegenheit. Sie wollte eine Erneuerung von Kirche und Gemeinde durch Rückbesinnung auf die Bibel. Was ist daraus heute geworden?
Die STH Basel versteht die Anliegen der Reformatoren als aktuellen Auftrag. Was würden die Reformatoren heute, auf der Grundlage der Bibel stehend, zu sagen haben?
Die Dozenten der STH Basel stellten sich diesen Frage in einer Ringvorlesung und in einem Studientag, dem «STH-Reformationstag». Und sie wollen, wie die Reformatoren, für die Gemeinde und vor Menschen aus den Gemeinden sprechen.
Wir laden Sie herzlich ein, Skripte, zusammenfassende Artikel und Videos der Anlässe durchzusehen.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung

Am 5. und 19. April, 3., 17. und 31. Mai 2017, fanden an der STH Basel die jeweiligen Vorträge der Ringvorlesung statt.

Weitere Informationen zum «STH-Reformationstag»

Am Samstag, 10. Juni 2017 fand im Bürgersaal der Gemeinde Riehen der STH-Reformationstag statt. Verschiedene Professoren hielten Impuls-Referate zu reformatorischen Themen.

Weitere Informationen im Zusammenhang mit dem Reformationsjubiläum

«Der Protestantismus vor dem Reformationsjubiläum»

Festvortrag von Prof. Dr. Gerhard Maier, gehalten am Dies academicus der STH Basel am 24. September 2016 in Riehen (Basel).