Die STH Basel ist eine kleine, aber feine Hochschule in einer der zen-
tralsten Metropolen Europas. Mit ihrer grosszügigen Ausstattung bietet sie exzellente Arbeits- und Forschungsbedingungen; gleich-
zeitig unterstützt sie die Entfaltung individueller studentischer Begabungen, fördert die Entwicklung eines kritischen und selbstständigen Denkens und verbindet theologische Arbeit mit christlicher Spiritualität.

Prof. Dr. Johannes Schwanke
Professor für Systematische Theologie
Fachbereichsleitung Systematische Theologie
johannes.schwanke@sthbasel.ch

1966 geboren
1989–1997 Studium der evangelischen Theologie und Philosophie in Tübingen (D) und Oxford (UK)
2003 Promotion an der Universität Tübingen
2009 Habilitation an der Universität Tübingen
seit 2010 Professor für Systematische Theologie an der STH Basel

Forschungsschwerpunkte
Die reformatorischen Grundlagen
Martin Luthers Theologie
Ökumene der christlichen Kirchen
Die Konversion Kardinal John Henry Newmans und dessen Bedeutung als Vater des Zweiten Vatikanischen Konzils
Dietrich Bonhoeffer als ökumenischer Gesprächspartner
Interkultureller Dialog und seine theologische Relevanz

  • John Henry Newmans Konversion. Sein Weg zur katholischen Kirche aus protestantischer Perspektive
    Theologische Bibliothek Töpelmann 150, Berlin/New York: de Gruyter, 2011, 354 S. (Habilitation)
  • Creatio ex nihilo. Luthers Lehre von der Schöpfung aus dem Nichts in der Grossen Genesisvorlesung 1535-1545
    Theologische Bibliothek Töpelmann 126, Berlin/New York: de Gruyter, 2004, 320 S. (Dissertation)