Professoren, Dozenten und Gastdozierende der STH Basel

An der STH Basel existieren sechs Fachbereiche für die klassischen theologischen Disziplinen. Jedem Fachbereich steht ein fest angestellter Professor bzw. Assistenzprofessor als Fachbereichsleiter vor, der Forschung und Lehre des Fachbereichs leitet und verantwortlich koordiniert. Diese Professoren bilden den Senat als das für die Entwicklung von Forschung und Lehre massgebliche operative Gremium der STH Basel. Kollegialität und Interdisziplinarität sind Kernmerkmale der Hochschule.
Das Professorium besteht aus Landes- und Freikirchlern.
Ergänzend lehren ein Honorarprofessor für Alt-Philologie (Hebräisch und Griechisch) und ein Titularprofessor im Fach Neues Testament. Hinzu kommt eine Reihe von qualifizierten Gastdozierenden, die das Spektrum der Stelleninhaber sinnvoll ergänzen und häufig eigene praktische Bezüge mit einbringen.
Die Professoren der STH Basel werden in einem universitären Standards entsprechenden Verfahren berufen. Sie sind in der Regel an staatlichen Universitäten des In- und Auslandes (derzeit u. a. Bern, Zürich, München, Erlangen, Tübingen, Oxford) promoviert und habilitiert worden.  
Auch die Gastdozierenden bringen ein umfassendes Qualifikationsspektrum ein: Teilweise sind sie Absolventen der STH Basel, teilweise Absolventen von  in- und ausländischen staatlichen Universitäten bzw. freikirchlicher Hochschulen.
Forschung und Lehre unterliegen einer konstanten Qualitätskontrolle.